(öffentlicher) FDP-Kreisparteitag am 29. Oktober 2008
FDP-Kreisparteitag zum Kommunalwahlprogramm und zur Wahl
des FDP-Oberbürgermeisterkandidaten
 
Der Kreisvorstand der Duisburger FDP hat alle Parteimitglieder zum außerordentlichen Kreisparteitag einberufen. Dabei sind zwei wichtige Entscheidungen zu treffen: Erstens wird der FDP-Kandidat für das Amt des Oberbürgermeisters gewählt, zweitens soll das Kommunalwahlprogramm der FDP für die bevorstehende Legislaturperiode 2009 - 2014 beraten und beschlossen werden. Der Vorstand hat in Zusammenarbeit mit den Arbeitskreisen und der Ratsgruppe einen äußerst umfangreichen Programmentwurf vorgelegt, den er nun zur Diskussion stellt. Dabei sind alle wichtigen Themenfelder und die dazugehörigen liberalen Forderungen und Meinungen vertreten: "Wirtschaft und Finanzen", "Stadtentwicklung", "Bildung", "Kultur", "Integration", "Umweltschutz", ein Kapitel "Soziales" mit den Bereichen "ARGE", "Verbraucher", "Kinder- und Jugend", "Familie", "Senioren", "Menschen mit Behinderungen" und zum "Ehrenamt", zur "Gleichberechtigung", "Schwule und Lesben", "Religion", "Sport" und Ausführungen zum Thema "schlanke Verwaltung". Das 43-Seiten-starke Programm kann noch durch weitere Anträge der FDP-Mitglieder ergänzt werden.
      
  Der außerordentliche Kreisparteitag findet statt am Mittwoch, dem 29. Oktober 2008 um 19 Uhr im Restaurant der Rhein-Ruhr-Halle (Walther-Rathenau-Str. 1a, 47166 Duisburg-Hamborn). Die Veranstaltung ist öffentlich - Gäste sind herzlich willkommen.