Die Kandidaten der Duisburger FDP zur Kommunalwahl 2009

 
     
....
      Der Oberbürgermeisterkandidat der FDP

      Die FDP-Kandidaten für die 37 Duisburger Wahlbezirke

      Die FDP-Reserveliste für den Rat der Stadt Duisburg

      Die FDP-Kandidaten/Listen für die 7 Duisburger Bezirksvertretungen:
....
     
   

 

 

 

 
     
 
          alle Fotos zum Download / Veröffentlichung frei gegeben
Fotos: (größtenteils) von JW
 
 
Die FDP-Kandidaten für die 37 Duisburger Wahlbezirke:
 
Wahlkreis
 
FDP-Kandidaten

zum vergrößern auf die Fotos klicken

1
Overbruch/
Vierlinden-Nord
Dirk Schlenke (48)
Installateur- und Heizungsbauermeister,
Zentral- und Lüftungsbauermeister,
staatl. geprüfter Techniker HLS
Dirk Schlenke
2
Alt-Walsum/
Aldenrade-Süd/
Fahrn-West
Rainer Lenau (66)
Industriekaufmann, Rentner
Rainer Lenau
3
Vierlinden-Süd
und-Ost/
Aldenrade-Nord
Werner Weitkämper (70)
Techniker, Rentner
Werner Weitkämper
4
Fahrn-Ost/
Wehofen
Walter Koch (65)
DV-Techniker, Rentner
Walter Koch
5
Röttgersbach
Gerhard Kamrath (65)
Radio- und Fernsehtechnikermeister
Gerhard Kamrath
6
Marxloh
Betül Cerrah (34)
Dipl. Wirtschaftsjuristin
Betül Cerrah
7
Obermarxloh
Fatih Özdamar (33)
Volljurist
Fatih Özdamar
8
Alt-Hamborn
Sigrun Nattkamp (71)
Steuerbeamtin a.D.
Sigrun Nattkamp
9
Neumühl
Peter Larisch (53)
Ingenieur, selbständig
Peter Larisch
10
Beeck/
Bruckhausen
Christian Ganz (45)
Unternehmensberater, Rechtsanwalt
Christian Ganz
11
Laar/
Beeck-West/
Beeckerwerth
Hüseyin Urganci (33)
Diplom Sozialwissenschaftler
Hüseyin Urganci
12
Obermeiderich
Joachim Friedrich Schultz (56)
Dipl. Volkswirt, Unternehmer
Joachim Friedrich Schultz
13
Untermeiderich/
Mittelmeiderich-
Nord
Murat Cerrah (35)
Bankangestellter
Muart Cerrah
14
Mittelmeiderich-
Süd/
Untermeiderich
-Süd/
Ratingsee
Sabine Ulpke (52)
Schulleiterin
Sabine Ulpke
15
Ruhrort/
Alt-Homberg-
Mitte
Jörg Löbe (46)
Bankkaufmann, selbständiger Vermögensberater
Jörg Löbe
16
Alt-Homberg-Süd/
Hochheide-Süd
Werner Niehaus (57)
Projektingenieur
Werner Niehaus
17
Baerl/
Alt-Homberg-Nord/
Hochheide-Nord
Wilfried Dalbram (61)
Unternehmensberater
Wilfried Dalbram
18
Neuenkamp/
Kaßlerfeld/
Altstadt-West
Matthäus Schlummer (25)
Student für Politikmanagement, Public Policy und öffentl. Verwaltung
Matthäus Schlummer
19
Altstadt-Ost/
Dellviertel-Ost
Andreas Kehl (34)
Rechtsanwalt
Andreas Kehl
20
Duissern
Frank Albrecht (42)
Regierungsdirektor
Frank Albrecht
21
Neudorf-Nord
Carsten Bovelet (42)
Diplom Informatiker
Carsten Bovelet
22
Neudorf-Süd
Oliver Glaser (33)
Arbeitsvermittler
Oliver Glaser
23
Dellviertel-West/
Hochfeld-Nord
Dr. Björn Reetz (31)
Werkstoffingenieur in der Stahlforschung
Dr. Björn Reetz
24
Hochfeld-Süd/
Wanheimerort-
West
Ulrich Schulte-Herbrüggen (55)
Apotheker
Ulrich Schulte-Herbrüggen
25
Wanheimerort-
Ost
Kurt Schulte-Herbrüggen (58)
Rechtsanwalt
Kurt Schulte-Herbrüggen
26
Bergheim-Nord
Dr. Tobias Traupel (49)
Leitender Ministerialrat
Dr. Tobias Traupel
27
Bergheim-Süd/
Rumeln-Kaldenhausen-
Ost
Jörg Baltschun (37)
Informatiker
Jörg Baltschun
28
Hochemmerich-
Nord
Hans-Peter Klapdor (58)
Rechtsanwalt
Hans-Peter Klapdor
29
Rheinhausen-Mitte/
Hochemmerich-
Süd
Regina Rangs (37)
Bankkauffrau
Regina Rangs
30
Friemersheim
Christian Pfeiffer (21)
Dipl. Verwaltungswirt
Christian Pfeiffer
31
Rumeln-Kaldenhausen-
West
Thomas Wolters (47)
Raumausstattermeister, Geschäftsführer FDP im Rat der Stadt
Thomas Wolters
32
Wanheim-Angerhausen
Peter Sindelar sen. (66)
Verwaltungsangestellter i.R.
Peter Sindelar senior
33
Buchholz
Martin Brune (38)
Steuerberater
Martin Brune
34
Wedau/
Bissingheim/
Großenbaum-Nord
Sebastian Marquardt (24)
Student für Chemie
Sebastian Marquardt
35
Mündelheim/
Hüttenheim-Süd/
Ungelsheim
Wilhelm F. Bies (41)
Industriekaufmann
Wilhelm F. Bies
36
Großenbaum-Süd/
Rahm
Dr. Richard Wittsiepe (51)
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater
Dr. Richard Wittsiepe
37
Huckingen
Dr. Uso Walter (45)
HNO-Arzt, Leiter des Instituts für Integrative Medizin
Dr. Uso Walter
 
 

nach oben

 
     
     
     
 

 

 
 
Die FDP-Reserveliste für den Rat der Stadt Duisburg:

 

zum vergrößern auf die Fotos klicken

1
Wilhelm Bies (41)
Industriekaufmann,
seit 1999 Ratsherr im Rat der Stadt, Vorsitzender der FDP-Ratsgruppe.
Wilhelm F. Bies Wilhelm F. Bies
2
Betül Cerrah (34)
Diplom Wirtschaftsjuristin,
seit 2004 Ratsfrau im Rat der Stadt,
FDP-Sprecherin für Schule und Integration.
Betül Cerrah Betül Cerrah
3
Frank Albrecht (42)
Regierungsdirektor,
seit 2004 kulturpolitischer Sprecher
und Berater der FDP-Ratsgruppe.
Frank Albrecht Frank Albrecht
4
Jörg Löbe (46)
Bankkaufmann,
selbständiger Vermögensberater,
von 1999 bis 2008 Bezirksvertreter der FDP, Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung.
Jörg Löbe Jörg Löbe
5
Thomas Wolters (47)
Raumausstattermeister,
seit 2002 Geschäftsführer der FDP im Rat der Stadt, Mitglied im Verwaltungsrat der Wirtschaftsbetriebe.
Thomas Wolters Thomas Wolters
6
Dr. Richard Wittsiepe (51)
Wirtschaftsprüfer,
Steuerberater, berät Unternehmen in steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen.
Dr. Richard Wittsiepe
7
Andreas Kehl (34)
Rechtsanwalt, seit 2006 Vorsitzender des Arbeitskreises Stadtentwicklung der FDP-Ratsgruppe.
Andreas Kehl Andreas Kehl
8
Kurt Schulte Herbrüggen (58)
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Familienrecht, selbständig. Seit 2004 Bezirksvertreter der FDP im Bezirk Mitte.
Kurt Schulte-Herbrüggen Kurt Schulte-Herbrüggen
9
Dr. Tobias Traupel (49)
Leitender Ministerialrat im Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes NRW.
Dr. Tobias Traupel
10
Murat Cerrah (35)
Bankangestellter, seit 2004 für die FDP im Sportausschuss und im Ausschuss für Stadtentwicklung.
Murat Cerrah Murat Cerrah
11
Matthäus Schlummer B.A. (25)
Student für Politikmanagement,
Public Policy und öffentl. Verwaltung, Vorsitzender der JungenLiberalen Dbg.
Matthäus Schlummer Matthäus Schlummer
12
Dr. Uso Walter (45)
HNO-Arzt (niedergelassen), Leiter des Instituts für Integrative Medizin und Gesundheitscoaching.
Dr. Uso Walter Dr. Uso Walter
13
Carsten Bovelet (42)
Diplom-Informatiker bei Finanzdienstleistungsunternehmen, seit 2004 für die FDP im Kulturausschuss.
Carsten Bovelet
14
Jörg Baltschun (37)
Informatiker, selbständiger Unternehmer eines EDV-Systemhauses zur Netzwerk-Betreuung und Datensicherung.
Jörg Baltschun
 
 

nach oben

 
   

 

 

 

 
 

 

 
 

Kandidaten der FDP für die 7 Duisburger Bezirksvertretungen zur Kommunalwahl 2009:

 

Bezirksvertretung Walsum:

Listenplatz Nr.

Kandidaten:

zum vergrößern auf die Fotos klicken
1

Dirk Schlenke (48)

Installateur- und Heizungsbauermeister,
Zentral- und Lüftungsbauermeister,
staatl. geprüfter Techniker HLS
Dirk Schlenke
2

Rainer Lenau (66)

Industriekaufmann, Rentner
Rainer Lenau
3

Werner Weitkämper (70)

Techniker, Rentner
Werner Weitkämper
4

Walter Koch (65)

DV-Techniker, Rentner
Walter Koch
5

Gerhard Kamrath (65)

Radio- und Fernsehtechnikermeister
Gerhard Kamrath
 

 

Bezirksvertretung Hamborn:

Listenplatz Nr.

Kandidaten:

zum vergrößern auf die Fotos klicken

1

Sigrun Nattkamp (71)

Steuerbeamtin a.D.
Sigrun Nattkamp

2

Betül Cerrah (34)

Dipl. Wirtschaftsjuristin
Betül Cerrah

3

Fatih Özdamar (33)

Volljurist
Fatih Özdamar
 

 

Bezirksvertretung Meiderich/Beeck:

Listenplatz Nr.

Kandidaten:

zum vergrößern auf die Fotos klicken

1

Murat Cerrah (35)

Bankangestellter
Murat Cerrah

2

Hüseyin Urganci (33)

Diplom Sozialwissenschaftler
Hüseyin Urganci

3

Christian Ganz (45)

Unternehmensberater, Rechtsanwalt
Christian Ganz
 

 

Bezirksvertretung Mitte:

Listenplatz Nr.

Kandidaten:

zum vergrößern auf die Fotos klicken
1

Kurt Schulte Herbrüggen (58)

Rechtsanwalt
Kurt Schulte-Herbrüggen
2

Frank Albrecht (42)

Regierungsdirektor
Frank Albrecht
3

Andreas Kehl (34)

Rechtsanwalt
Andreas Kehl
4

Matthäus Schlummer (25)

Student für Politikmanagement, Public Policy und öffentl. Verwaltung
Matthäus Schlummer
5
Carsten Bovelet (42)
Diplom-Informatiker bei Finanzdienstleistungsunternehmen, seit 2004 für die FDP im Kulturausschuss.
Carsten Bovelet
6
Rudolf Junk (61)
Gesamtschuldirektor a.D.
7
Oliver Glaser (33)
Arbeitsvermittler
Oliver Glaser
8

Dr. Björn Reetz (31)

Werkstoffingenieur in der Stahlforschung
Dr. Björn Reetz
9

Peter Larisch (53)

Ingenieur, selbständig
Peter Larisch
 

 

Bezirksvertretung Homberg/Ruhrort/Baerl:

Listenplatz Nr.

Kandidaten:

zum vergrößern auf die Fotos klicken
1
Thomas Rangs (40)
Bankkaufmann
Thomas Rangs
2

Werner Niehaus (57)

Diplom Ingenieur Bauwesen,
Projektingenieur
Werner Niehaus
3
Sabine Ulpke (52)
Schulleiterin
Sabine Ulpke
4
Wilfried Dalbram (61)
Unternehmensberater
Wilfried Dalbram
 

 

Bezirksvertretung Rheinhausen:

Listenplatz Nr.

Kandidaten:

zum vergrößern auf die Fotos klicken
1
Thomas Wolters (47)
Raumausstattermeister, Geschäftsführer FDP im Rat der Stadt
Thomas WoltersThomas Wolters
2
Jörg Baltschun (37)
Informatiker
Jörg Baltschun
3

Dr. Tobias Traupel (49)

Leitender Ministerialrat im Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes NRW.
Dr. Tobias Traupel
4
Peter Klapdor (58)
Rechtsanwalt
Hans-Peter Klapdor
 

 

Bezirksvertretung Süd:

Listenplatz Nr.

Kandidaten:

zum vergrößern auf die Fotos klicken
1
Dr. Horst Wegner (70)
Dipl. Mathematiker
Dr. Horst Wegner
2
Ursula Schiff (64)
Fahrlehrerin,
Werkstoffprüferin,
Metallographin
Ursula Schiff
3

Sebastian Marquardt (24)

Student für Chemie
Sebastian Marquardt
4

Martin Brune (38)

Steuerberater, selbständig
Martin Brune
 

 

nach oben

 
     
     
     
     
 


 
  der Oberbürgermeisterkandidat der FDP:

zum vergrößern auf die Fotos klicken

 
 
Frank Albrecht (42)
Regierungsdirektor
Frank Albrecht Frank Albrecht Frank Albrecht  
 
 
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
ich lebe von Geburt an, also seit über 40 Jahren in Duisburg und ich lebe gerne in meiner Heimatstadt. Bei allen Problemlagen – die wir nur zum Teil hier in der Kommunalpolitik beeinflussen können – ist Duisburg in vielen Bereichen lebenswerter, moderner und urbaner geworden. Es bleibt aber noch viel zu tun und daran möchte ich – wie in den vergangenen Jahren – in unserer und für unsere Heimatstadt auf allen Ebenen mit Tatkraft und Optimismus mitwirken. Die größte Herausforderung ist nach meinem Dafürhalten die katastrophale finanzielle Situation des städtischen Haushalts, wobei es nicht weiterführt, bei Schuldzuweisungen stehenzubleiben. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir den Beginn der Senkung der lähmenden Zinsbelastung des Haushaltes nur dann einleiten können, wenn wir städtische Beteiligungen, die nicht mehr erforderlich sind, veräußern. Einzelheiten dazu haben Sie auf den vorherigen Seiten lesen können. Auf der anderen Seite gibt es Aufgaben, die weiter dem Staat vorbehalten wer- den müssen, weil eine Privatisierung hier überhaupt nicht zielführend und erfolgversprechend wäre. Ich nenne nur weite Bereiche der Bildung und der Kultur sowie als konkretes Beispiel die Stadtteilbibliotheken, die für die Unterstützung der Eigeninitiative in Aus- und Weiterbildung wohnortnah im gesamten Stadt- gebiet für alle Bevölkerungs- schichten und Altersgruppen von unschätzbarem Wert sind. Auf meine Initiative konnte die beabsichtigte Schließung dieser überaus wichtigen Einrichtun- gen abgewendet werden. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie die FDP und mich bei unserem Einsatz für Duisburg unterstützen würden!
Ihr Frank Albrecht

Der Lebenslauf eines vielseitigen und zielstrebigen Politikers
21. April 1967: Der heutige Oberbürgermeisterkandidat der Freien Demokratischen Partei, Frank Albrecht, erblickt in Duisburg das Licht der Welt. Nachdem seine Jugend noch ohne politische Ambitionen verläuft, absolviert er 1986 sein Abitur am Duisburger Landfermann-Gymnasium. Es folgt eine zweijährige Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Deutschen Bank, natürlich auch in seiner Heimatstadt. Ab 1988 leistet er seinen fast zweijährigen Zivildienst in der stationären Alten- pflege in Köln und im mobilen sozialen Hilfsdienst in Duisburg. Danach schließt sich von 1990 bis 1995 ein Studium der Rechtswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum an, das er mit dem ersten juristischen Staatsexamen, und zwar mit einer Prädikatsnote, abschließt. Nach einem zwei- jährigen juristischen Vorbereitungsdienst am Landgericht Duisburg erlangt er das zweite juristische Staatsexamen – erneut als Prädikatsexamen.

Er beginnt seine berufliche Laufbahn als Richter auf Probe am Landgericht Düsseldorf und wird dort 2001 zum Richter auf Lebenszeit ernannt. Zwischenzeitlich wird er für das Jahr 2000 zur Staatsanwaltschaft Düsseldorf und ab 2006 zum Ministerpräsidenten in die Staatskanzlei des Landes Nordrhein- Westfalen abgeordnet. Im März 2009 wechselt er als Referent in das Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen. Die politische Karriere beginnt erst nach der beruflichen Etablierung zu Beginn des Jahres 2000, als er sich entscheidet in die FDP einzutreten. Bereits 2003 engagiert er sich als ehrenamtlicher Referent der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Duisburg, und schon zur Kommunalwahl 2004 steht er als Kandidat für den Wahlkreis Duissern und auf dem fünften Platz der FDP- Ratsliste zur Wahl.

Seitdem ist er Mitglied des Kulturausschusses des Rats der Stadt und kulturpolitischer Sprecher der Duisburger Liberalen. Zur Landtagswahl 2005 kandidiert Frank Albrecht im Wahlkreis Duisburg-Innenstadt/Ruhrort/Meiderich für die FDP, seit 2006 ist er Vorsitzender des FDP-Ortsverbands Duisburg-Mitte, und 2007 wählt ihn die Partei zum stellvertretenden Kreisvorsitzenden der Duisburger FDP. Außerdem ist er Mitglied im FDP-Bezirksvorstand Niederrhein und Delegierter zum Landesparteitag sowie zum Bundesparteitag. Der solide berufliche Werdegang von Frank Albrecht und seine steile politische Karriere lassen vermuten, dass wir noch viel von ihm hören werden. Eventuell sogar als neuem Oberbürgermeister von Duisburg…


Der Ironman der Duisburger Politik
Über Kultur, Kochen und den härtesten Wettkampf der Welt
Frank Albrecht ist nicht zu- fällig kulturpolitischer Sprech- er der FDP geworden; er gehört zu den Politikern, die ihre Tätigkeit ernst nehmen, aber auch mit dem Herzen bei der Sache sind. So kann man ihn häufig in der Oper und beim Ballett, bei Vernissagen der freien Kulturszene oder in einem der Duisburger Museen antreffen. Ebenso aber sieht man ihn z.B. bei Heavy-Metal-Konzerten von AC/DC oder Iron Maiden.
Wenn es die Zeit zulässt, überzeugt Frank Albrecht auch gerne Ehefrau, Familie und Freunde mit der eigenen Kochkunst am heimischen Herd: Das können einfache, bodenständige Gerichte sein, aber auch Spezialitäten der mediterranen oder asiatischen Küche. Ausdauer und Kampfgeist beweist (der leider nicht mehr aktive) MSV-Fan nicht nur in der Politik, sondern auch beim Laufen, Schwimmen und Radfahren. Aber es müssen für den 42-jährigen zuweilen schon alle drei Sport- arten gleichzeitig sein.
 
So nahm er 2004 am Triathlon „Ironman Germany“ in Frankfurt teil und erreichte sein Ziel nach 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und abschließendem 42,2 km Marathon nach insgesamt 14 Stunden und 31 Minuten. Eine größere Bestätigung für Entschlossenheit, Beharrlichkeit und Durchhaltevermögen kann man kaum erringen. Attribute, die auch von einem guten Politiker erwartet werden.
 
Frank Albrecht ist sicherlich der ein- zige „Ironman“, der sich je in Duisburg zur Wahl als Oberbürgermeister gestellt hat.

 

 
 

nach oben